D F L S V W

Der ölfreie Kompressor/ Der ölfreie Verdichter

Ölfreie Druckluftkompressoren

Denken Sie an eine einzige Nudel in einer großen Produktionsanlage. Sie muss sauber sein. Sie darf nicht verunreinigt sein. Es darf kein Risiko bestehen, dass diese eine Nudel ein Gesundheitsrisiko für denjenigen darstellt, der sie verzehrt.

Übertragen Sie dies auf 40.000 weitere Nudeln, die am selben Tag in derselben Anlage hergestellt werden. Jede einzelne von ihnen muss frei von Verunreinigungen sein. Dämpfe und Aerosole in der Luft drohen dieses Ziel zu vereiteln.

Was ist zu tun?

Die Antwort lautet: Verwenden Sie ölfreie Druckluftkompressoren. Sie sind entscheidend für das Gelingen dieses anspruchsvollen Ziels.

Was sind ölfreie Druckluftkompressoren?

Ein "ölfreier" Druckluftkompressor verwendet keine Schmierung mit Kompressor-Öl in der Verdichtungskammer. Stattdessen verwenden diese Kompressoren alternative Materialien, das Kompressorelement schützen, wie z. B. Wasser oder eine Teflonbeschichtung, und ermöglichen eine reibungslose Bewegung des Mechanismus, ohne dass eine ölbasierte oder synthetische Schmierung erforderlich ist.
Ölfreie Druckluftkompressoren sind die perfekte Lösung für Druckluftanwendungen, bei denen die Einhaltung höchster Luftreinheitsstandards entscheidend ist.

Ölfreie Druckluftkompressoren: Klasse 0 und technisch ölfreie Luft

Auf dem Markt für Druckluftkompressoren sind die Begriffe "Klasse 0" und "technisch ölfreie Luft" gebräuchlich, die beide den Reinheitsgrad der Luft nach der Verdichtung angeben. Die Einstufung von Kompressoren erfolgt auf der Grundlage der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die weltweite Normen für geschützte, industrielle und kommerzielle Zwecke festlegt.

Für Druckluft gibt es eigene ISO-Normen. Abhängig von der endgültigen Luftreinheit können Kompressoren in die ISO-Klassen 0-5 eingeteilt werden, wobei die beste Klasse die Klasse 0 ist. 

Ölfreie Kompressoren der Klasse 0 können 100 Prozent ölfreie Luft garantieren. Diese Kompressoren haben zwar einen höheren Anschaffungspreis, sind aber für empfindliche Anwendungen viel sicherer und die sauberste Wahl, da keine Verunreinigungen in Ihr Endprodukt gelangen.

"Technisch ölfreie" Kompressoren weisen ein höheres Verschmutzungsrisiko auf, da sie eigentlich geschmierte Kompressoren sind, die mit Ölabscheidefiltern ausgestattet sind. Diese Kompressoren werden in die ISO-Klasse 1 eingestuft.

Atlas Copco war der erste Hersteller, der die Zertifizierung nach ISO 8573-1 CLASS 0 (2010) erhalten hat. Das Unternehmen besitzt außerdem die ISO 22000-Zertifizierung für seine ölfreie Produktionsstätte in Antwerpen, Belgien.

Ölfreie Druckluftkompressoren vs. Druckluftkompressoren mit Öleinspritzung

Die Reinheitsklasse derDruckluft ist für viele Anwendungen von entscheidender Bedeutung, da selbst der kleinste Tropfen Öl oder mit Öl verunreinigte Luft zu Produktverderb, Produktrückruf oder Beschädigung der Produktionsanlagen führen kann. Welche Art von Druckluftkompressor für Ihre Anlage am besten geeignet ist, hängt von Ihrer spezifischen Anwendung ab.

In Fällen, in denen die Gefahr und die Folgen einer Ölverschmutzung zu groß sind, ist ein ölfreier Druckluftkompressor ein Muss, z. B. in der Medizin und der Lebensmittelverarbeitung. In Bereichen, in denen die Folgen einer Ölverschmutzung nicht so gravierend sind, wie z. B. in der allgemeinen Fertigung und in Industrie- und Kleinbetrieben, werden Druckluftkompressoren mit Öleinspritzung verwendet.

Ölfreie Druckluftkompressoren sind nicht unbedingt "besser" als ölgeschmierte Kompressoren. Welchen Druckluftkompressor Sie wählen, hängt von Ihren spezifischen Anwendungsanforderungen und der Druckluftqualität ab, die Sie erreichen müssen.

Wie funktionieren ölfreie Druckluftkompressoren?

Druckluftkompressoren funktionieren nach einem sehr einfachen Prinzip: Wenn die Luft verdichtet oder komprimiert wird, verringert sich ihr Volumen, während der Druck steigt. In diesem Sinne funktionieren ölfreie und öleingespritzte Druckluftkompressoren im Wesentlichen auf die gleiche Weise. Die Verdichtung der Luft ist ein zweistufiger Prozess, bei dem der Druck der Luft steigt, während das Volumen abnimmt. Es gibt jedoch verschiedene Technologien für ölfreie Druckluftkompressoren, die auf unterschiedliche Weise funktionieren:

 

Ölfreier Schraubenkompressor:

Externe Zahnräder synchronisieren die Position der gegenläufigen Schraubenelemente, und da sich die Rotoren nicht berühren und keine Reibung erzeugen, ist keine Schmierung im Verdichtungsraum erforderlich.

Die verdichtete Luft ist daher ölfrei. Die präzise Konstruktion des Gehäuses minimiert Druckverluste (und -abfälle) von der Druckseite zum Einlass. Und da das interne Druckverhältnis durch die Temperaturunterschiede zwischen Einlass- und Auslassöffnung begrenzt ist, werden ölfreie Schraubenkompressoren häufig mit mehreren Stufen und Zwischenkühlung gebaut, um die Druckreichweite zu maximieren. Das Getriebe, das den Mechanismus antreibt, enthält jedoch Schmiermittel; Die Beizeichnung ölfrei bezieht sich daher nur auf die Verdichtungskammer selbst, was ermöglicht, dass die gelieferte Luft frei von Verunreinigungen durch Schmiermittel ist. Daher ist die richtige Bezeichnung für ölfreie Kompressoren eigentlich ölfrei verdichtende Kompressoren.

Ölfreier Kolbenkompressor:

Ein herkömmlicher Kolbenkompressor besteht aus einer Kurbelwelle, einer Pleuelstange und einem Kolben, einem Zylinder und einem Ventilkopf. Am oberen Ende des Zylinders befindet sich ein Ventilkopf, der die Einlass- und Auslassventile enthält. Bei beiden handelt es sich einfach um dünne Metallklappen, von denen eine unterhalb und die andere oberhalb der Ventilplatte angebracht ist. Wenn sich der Kolben nach unten bewegt, bildet sich über ihm ein Unterdruck. Dadurch kann Außenluft mit atmosphärischem Druck das Einlassventil öffnen und den Bereich oberhalb des Kolbens füllen. Wenn sich der Kolben nach oben bewegt, verdichtet sich die Luft über ihm, hält das Einlassventil geschlossen und drückt das Auslassventil auf. Die Luft strömt von der Auslassöffnung in den Tank. Mit jedem Hub strömt mehr Luft in den Tank und der Druck steigt an. Der ölfreie Kolbenkompressor spritzt kein Öl in den Verdichtungsraum, sondern hat teflonbeschichtete Ringe.

Ölfreier Scroll-Kompressor:

Ein einzelner spiralförmiger Rotor schwingt gegen eine ähnliche feststehende Spirale, und während sich diese Spiralen gegeneinander bewegen, wird der Hohlraum, in dem die Luft eingeschlossen ist, immer kleiner. Durch diese Verringerung des Volumens erhöht sich der Druck in der festen Ansaugluftmenge.

 

Was sind die Vorteile von ölfreier Druckluft?

Die ölfreie Drucklufttechnik hilft Ihnen, den Kauf teurer Ersatzfilter zu vermeiden, da diese kein Öl filtern. Dies senkt die Kosten für die Aufbereitung von Ölkondensat und verringert den Energieverlust durch den Druckabfall im Filter. Hinzu kommen die Auswirkungen auf die Umwelt: Durch den Einsatz ölfreier Luft tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei und sorgen für eine bessere Einhaltung internationaler Vorschriften. Leckagen und Energieverbrauch werden minimiert, und die Notwendigkeit der Kondensataufbereitung (und das Sammeln/Entsorgen des Kondensats) entfällt. Sie haben auch geringere Ölkosten, da Sie Ihren Kompressor nicht ständig nachfüllen müssen. Außerdem riskieren Sie nicht, dass Ihr Endprodukt oder Ihr Prozess mit Öl verunreinigt wird, so dass Sie keinen Reputationsverlust oder negative Auswirkungen auf Ihr Endergebnis riskieren.

Die wichtigsten Branchen für ölfreie Luft

  • Zu den wichtigen Anwendungen, die ölfreie Luft einsetzen, gehören:
  • Automobilindustrie: Hochwertige Lackierungen, reibungslose Prozesse, bessere Gesundheit
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie: gesunde, besser schmeckende, hochwertige Endprodukte
  • Chemie: höhere Produktreinheit, bessere Prozesse, weniger Abfall, höhere Sicherheit
  • Elektronik: Unterbrechungsfreie Kontrollsysteme und Aufrechterhaltung ultrareiner Bedingungen, die für eine hohe Produktqualität unerlässlich sind
  • Medizin & Gesundheitswesen: 100%ige Zuverlässigkeit für jede medizinische Umgebung, einschließlich Krankenhäuser, Zahnarztpraxen, Tierarztpraxen oder andere klinische Arbeitsumgebungen
  • Öl und Gas: störungsfreie Steuerungssysteme und -prozesse, verbesserte Sicherheit und ein hochwertigeres Endprodukt
  • Textilien: effizientere Produktion, geringere Reparatur- und Wartungskosten, verbesserte Textilqualität, weniger Ausschuss
  • Pharmazeutika: reine Produkte, geringere Kontaminationsrisiken, effizientere Prozesse, weniger Abfall
  • Abwasserbehandlung: für jede industrielle oder kommunale Abwasserbehandlungsanwendung

 

Automan AF & AC: Ölgeschmierte und ölfreie Kolbenkompressoren für die Werkstatt Automan AF & AC: Ölgeschmierte und ölfreie Kolbenkompressoren für die Werkstatt
  • Ideal für den täglichen Einsatz bis zu 2 Stunden
  • Auch für härteste Bedingungen
  • Perfekt für den Einsatz in Werkstätten
ab 203,20 € *
LE/LT: Ölgeschmierte und ölfreie Kolbenkompressoren 1,5 bis 15 kW LE/LT: Ölgeschmierte und ölfreie Kolbenkompressoren 1,5 bis 15 kW
  • Geringer Platzbedarf - ideal für den anspruchsvollen Einsatz in Werkstätten
  • Gleichmäßige Luftführung durch patentiertes rostfreies "Flexi-Disc-Ventilsystem" aus Edelstahl
  • Mit Aluminium-Silizium-Legierung und Graphiteinlage versehene Zylinder und Kolben
ab 2.017,50 € *