D F L S V W

Volmenstrom (l/s) (l/min), Druck (bar) oder Leistung (kW)? Worauf kommt es an?

Beim Kauf eines neuen Luftkompressors gibt es eine Menge zu beachten. Es ist wichtig zu wissen, was Sie wirklich brauchen und wie Sie es herausfinden können.

 

Wenn Sie sich bei der Auswahl eines Kompressors ausschließlich von der Leistung (kW) leiten lassen, kann sich dies negativ auf die Gesamtbetriebskosten auswirken.

Bei der Auswahl eines Druckluftkompressors sollten Sie sich in erster Linie fragen: "Wie bekomme ich die größte Druckluftmenge zu den niedrigsten Gesamtkosten?"

Viele Verbraucher denken nur an die Erstinvestition in die Maschine - ohne zu bedenken, dass sie im ersten Jahr wahrscheinlich mehr für den Stromverbrauch ausgeben werden als für den Kaufpreis.

Nachdem Sie wissen, wieviel Druck in bar sie benötigen,  besteht er erste Schritt bei der Auswahl eines Kompressors besteht also darin, den Druckluft-Bedarf an Liter pro Minute oder Liter pro Sekunde (Volumenstrom) zu ermitteln, den Ihre Anlage benötigt.
Der Volumenstrom beschreibt den Volumendurchsatz der Druckluft. Eine falsche Dimensionierung Ihres Kompressors kann Tausende von Euro an verschwendetem Strom kosten.

In dieser Situation ist es wichtig zu wissen, dass mehr Leistung nicht immer besser ist. Es versteht sich von selbst, dass eine Maschine mit mehr kW auch mehr Strom verbraucht, als eine kleinere Maschine. Bei zwei Kompressoren mit der gleichen Leistung kann die Förderleistung (Volumenstrom) je nach Hersteller und Modell um bis zu 25 % variieren.