S W

Wie viel Strom verbraucht ein neuer Schraubenkompressor?

 

Wenn Sie überlegen, einen neuen Schraubenkompressor anzuschaffen, möchten Sie sicherlich wissen, wie stark Sie davon profitieren können. In diesem Artikel besprechen wir verschiedene Technologien für Schraubenkompressoren und deren Vorteile. Eines jedoch schon vorweg: Wenn das Gerät zu Ihren Anforderungen passt, kann ein moderner Schraubenkompressor Ihren Stromverbrauch drastisch senken.

Energie effizient nutzen

Ein Standard-Schraubenkompressor lohnt sich grundsätzlich immer dann, wenn Ihre Druckluftanlage einen dauerhaften Bedarf hat. Das wissen Sie vielleicht auch schon aus unserem Artikel „Für wen lohnt sich ein Schraubenkompressor?“. Unter diesen Bedingungen glänzt der Schraubenkompressor, denn er wandelt den aufgenommenen Strom bei einem bestimmten Druck konsistent in eine feste Menge Druckluft um. Anders als bei Kolbenkompressoren sind bei Schraubenkompressoren kein Leerlauf zum Abkühlen oder zusätzliche Kühlaggregate nötig. Die Geräte laufen trocken oder mit einer Flüssigschmierung sehr effizient und ruhig. Darum gibt es für hocheffiziente Kompressoren eine BAFA-Förderung von 30 bis 40 %. An dem entsprechenden Siegel im Atlas Copco Webshop können Sie erkennen, ob es sich um ein besonders effizientes Modell handelt. Der bessere Stromverbrauch dieser Geräte wird objektiv mit Leistungswerten nach ISO 1217:2009 belegt und hilft Ihnen bei der Auswahl. Die Förderung gilt sowohl für drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren (VSD) als auch für Schraubenkompressoren ohne automatische Bedarfsanpassung. Grundvoraussetzung ist in jedem Fall ein hocheffizienter Antriebsmotor (Klasse IE4 bis IE5).

Anwendungsfall entscheidet über Nutzen von Frequenzregelung

Die gesonderte Nennung von VSD-Kompressoren in den Förderrichtlinien sollte jedoch nicht als Beweis eines geringeren Stromverbrauchs betrachtet werden. Vielmehr profitieren Anwendungsfälle mit schwankendem Druckluftbedarf von der Frequenzregelung im Vergleich zu einer Last-Leerlauf-Regelung, die den Stromverbrauch in diesem Szenario in die Höhe treibt.

Energiekosten haben den höchsten Anteil an den Gesamtkosten

Letztendlich entscheidet der Stromverbrauch zu einem Großteil über die Gesamtkosten eines Kompressors, denn mit 70 % Anteil schlagen die Energiekosten dort zu Buche. Je nachdem, wie groß der Unterschied der Leistungsmerkmale zwischen Ihrer alten Anlage und Ihrer Aufrüstung ist, können Sie Energiekosten im mittleren zweistelligen Bereich einsparen. Wenn die BAFA-Förderung noch hinzukommt, zahlt sich der neue Schraubenkompressor in wenigen Jahren selbst ab.

GA 18-37 VSD+ GA 18-37 VSD+
  • Wegweisende Innovation für den industriellen Bereich, die neue Maßstäbe setzt
  • Ausgestattet mit innenliegendem Permanentmagnetmotor
  • Variable Drehzahlregelung und innovativer Motor verringern den Energieverbrauch
ab 17.200,00 € *
GA 5-15 VSD+ GA 5-15 VSD+
  • Wegweisende Innovation für den industriellen Bereich, die neue Maßstäbe setzt
  • Ausgestattet mit innenliegendem Permanentmagnetmotor
  • Variable Drehzahlregelung und innovativer Motor verringern den Energieverbrauch
ab 7.488,00 € *
GA 110-160 VSD+: Öleingespritzte Schraubenkompressoren, drehzahlgeregelt 110 bis 160 kW GA 110-160 VSD+: Öleingespritzte Schraubenkompressoren, drehzahlgeregelt 110 bis 160 kW
  • Höchste Zuverlässigkeit bei geringen Betriebskosten
  • Ausgelegt für Dauerbetrieb unter härtesten Bedingungen
  • Wartungsfreundlicher Aufbau
Preis auf Anfrage